Risikoerfassung in AuditTemplate

Antwort

Die im Rahmen der Prüfung identifizierten und beurteilten Risiken werden in AuditTemplate mit Hilfe des Dialogs "Neues Risiko" erfasst und adressiert. Das Adressieren von Risiken bedeutet, dass bei der Erfassung des Risikos über die Auswahl Betroffene Prüffelder dokumentiert wird, ob sich das Risiko auf ein oder mehrere Prüffelder oder auf Abschlussebene auswirkt (allgemeines Geschäftsrisiko oder Risiko doloser Handlungen).

Die Adressierung des Risikos hat zur Folge, dass die Risiken automatisch in den dazugehörigen Prüfprogrammen bzw. auf Abschlussebene in allen Prüfprogrammen angezeigt werden. Die Anzeige erfolgt jeweils zu Beginn des Prüfprogramms in der Risikokurzübersicht.

Übersicht Risiken kopieren und individuell anpassen
Zusätzlich zu den Risikokurzübersichten in Prüfprogrammen gibt es separate Dokumente, die als "Übersicht Risiken" bezeichnet werden und zur Darstellung der Risiken dienen. Diese Dokumente mit den Indizes "520E." bis "520E. 7" finden Sie im Dokumentenmanager im Ordner "Risikobeurteilung".

Sie können Kopien der Dokumente "Übersicht Risiken" ("520E." bis "520E. 7") erstellen und diese individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Gehen Sie bitte dabei wie folgt vor:

  1. Führen Sie im Dokumentenmanager einen Rechtsklick auf dem "Dokument 520E. – Übersicht Risiken (CORE)" aus. Dieses Dokument bietet sich an, da hier alle Spalten und Informationen enthalten sind und kein Ansichtsfilter aktiviert ist.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Kopieren, führen Sie anschließend erneut einen Rechtsklick aus und wählen Sie Einfügen.
  3. Führen Sie nun einen Rechtsklick auf dem neu erstellten Dokument aus und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften. Ändern Sie in der Registerkarte "Allgemein" den Dokumentenindex und den Namen des Dokuments und klicken Sie auf OK.
  4. Öffnen Sie anschließend das neu erstellte Dokument im Dokumentenmanager per Doppelklick.
  5. Führen Sie nun im Spaltenkopf der angezeigten Tabelle einen Rechtsklick aus. Im Kontextmenü werden Ihnen alle derzeit aktivierten Spalten angezeigt. Sie können nun die Spalten abwählen, die Sie für Ihre Darstellung nicht benötigen.
  6. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, über das Symbol Filter und Ansichten in der Symbolleiste einen Bereich einzublenden, der Ihnen verschiedene Optionen bietet, um den Inhalt des Dokuments festzulegen. So können Sie z. B. in der Drop-Down-Liste Kategorien ein bestimmtes Prüffeld auswählen, was zur Folge hat, dass nur noch die Risiken zu dem ausgewählten Prüffeld angezeigt werden.
  7. Über das Symbol Ansicht speichern können Sie Ihre Einstellungen speichern und einen Namen für die neue Ansicht vergeben. Anschließend haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die neu erstellte Ansicht erneut aufzurufen.

Wie zuvor erläutert, werden die Risiken auch in den Prüfprogrammen angezeigt. Die im Standard definierte Einstellung zeigt alle adressierten Risiken in dem jeweiligen Prüfprogramm an.

Wurden Risiken aus dem Prüfprogramm heraus erfasst?
In den meisten Fällen werden die Risiken außerhalb des Prüfprogramms erfasst. Dies erfolgt im Rahmen der Informationsbeschaffung und -gewinnung oder im Rahmen der IKS-Prüfung.

Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass ein Risiko im Rahmen der Prüfung, d. h. bei der Bearbeitung des Prüfprogramms, identifiziert und erfasst wird. Über eine entsprechende Einstellung können Sie sich im Prüfprogramm anzeigen lassen, ob Risiken aus dem Prüfprogramm heraus erfasst wurden, d. h. im Rahmen der Bearbeitung des Prüffeldes.

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie ein Prüfprogramm, z. B. "1100. PP" / "Sachanlagen – Prüfprogramm", und wählen Sie im Menü Optionen den Eintrag Ansicht: Übersicht Risiken und anschließend Identifizierte Risiken aus.
  2. Klicken Sie in der daraufhin angezeigten Meldung "Soll die derzeit ausgewählte Ansicht als neue Standardansicht für dieses Dokument festgelegt werden?" auf Ja.
  3. Zeigt die Risikokurzübersicht nun keine Risiken mehr an, bedeutet dies, dass im Rahmen der Prüfung bzw. aus dem Prüfprogramm heraus keine Risiken identifiziert und erfasst wurden. Andernfalls werden hier die Risiken angezeigt, die im Rahmen der Prüffeldbearbeitung identifiziert und erfasst wurden. Alle anderen Risiken werden ausgeblendet.

Dieser Beitrag ist für folgende Versionen gültig:

Email Drucken