Anlegen einer neuen Mandantendatei ab der Version AuditAgent 2015.00.168 basierend auf AuditAgent, AuditReport Konzern und AuditTemplate

Antwort

Folgende Programmmodule müssen lizenziert und installiert sein: AuditAgent, AuditReport, AuditTemplate sowie AuditReport Konzern.

  1. Öffnen Sie AuditAgent und wählen Sie aus dem Startbildschirm im linken Bereich den Eintrag Neu aus.
  2. Im rechten Bereich des Startbildschirms wird die Anzeige Neue Datei erstellen eingeblendet.
  3. Geben Sie im Feld Name der neuen Datei einen Dateinamen ein. Der Dateiname darf max. 100 Zeichen lang sein. Bitte verzichten Sie auf Umlaute bzw. schreiben Sie diese ggf. aus (z. B. "ü" als "ue").
  4. Wählen Sie beim Eintrag Im Ordner den Pfad aus, unter dem die Datei gespeichert werden soll.
  5. Klicken Sie im Bereich "Basierend auf" die Vorlage an, anhand derer Sie die Mandantendatei erstellen möchten. In diesem Beispielfall führen Sie bitte einen
    Doppelklick auf den Eintrag AuditTemplate aus oder klicken Sie alternativ auf den Link Datei erstellen unterhalb der Vorlage.
  6. Der Assistent zur Auswahl von Abschlussart, Rechtsform und Profil wird geöffnet.
  7. Wählen Sie hier, Konzern aus.
    Bitte beachten Sie: Die Auswahl der Abschlussart kann später nicht mehr geändert werden. Möchten Sie eine andere Abschlussart auswählen, müssen Sie einen neuen Mandanten anlegen.
  8. Klicken Sie auf den blauen Pfeil nach rechts, um die gewünschte Rechtsform für Ihre Mandantendatei auszuwählen.
    Bitte beachten Sie: Klicken Sie nicht auf OK und verlassen Sie den Assistenten nicht über Schließen (X).
  9. Die Auswahl der Rechtsform wird angezeigt. Wählen Sie hier die Rechtsform mit Gliederungsschema für Ihre Mandantendatei aus.
    Bitte beachten Sie: Die Auswahl der Rechtsform und des Gliederungsschemas kann später nicht mehr geändert werden, da hier entschieden wird, anhand welcher
    Standardpositionsstruktur die Mandantendatei angelegt wird. Möchten Sie eine andere Rechtsform auswählen, müssen Sie einen neuen Mandanten anlegen.
  10. Klicken Sie auf den blauen Pfeil nach rechts, um das gewünschte Profil für Ihre Mandantendatei auszuwählen.
    Bitte beachten Sie: Klicken Sie nicht auf OK und verlassen Sie den Assistenten nicht über Schließen (X). Andernfalls erhält die Mandantendatei die gewählte Rechtsform in Kombination mit dem Profil Core Plus.
  11. Die Auswahl des Profils wird angezeigt. Bitte wählen Sie, ob Sie die Mandantendatei mit dem Profil Audit Memo oder Core Plus erstellen möchten.
  12. Klicken Sie auf OK, um die Mandantendatei anzulegen. Dies kann einen Moment dauern.
  13. Die Dialogbox "Mandantenstammdaten" wird geöffnet. Geben Sie hier die notwendigen Daten ein.
    Bitte beachten Sie: Die Registerkarten "Abschlussdaten" und "Name/Adresse" sind zwingend auszufüllen. Die anderen Angaben sind optional.
  14. Klicken Sie auf OK. Das Dashboard der neuen Mandantendatei wird angezeigt.
  15. Klicken Sie auf das Symbol Aktualisieren in der CaseWare Symbolleiste.
  16. Klicken Sie nun im Dashboard auf die Registerkarte "AuditReport".
  17. Klicken Sie auf die Schaltfläche Berichtsvorlage integrieren.
  18. Der Assistent "Komponenten kopieren" wird geöffnet.
  19. Wählen Sie die Option In diese Datei kopieren und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  20. Die Registerkarte "Vorlage" wird angezeigt.
  21. Wählen Sie hier den Eintrag AuditReport Konzern aus und klicken Sie auf Weiter.
  22. Die Dialogbox "Komponenten kopieren" wird geöffnet. Wählen Sie hier die Option "Die folgenden Komponenten".
  23. Stellen Sie sicher, dass die Option Nur Dokumente kopieren (keine Ordner) nicht aktiviert ist.
  24. Klicken Sie im Bereich "Komponenten" in das Kontrollkästchen vor dem Eintrag Dokumente.
  25. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle auswählen.
  26. Klicken Sie auf Weiter. In der Dialogbox "Komponenten löschen" müssen Sie keine Angaben machen.
  27. Klicken Sie auf Weiter. In der letzten Dialogbox des Assistenten werden alle Komponenten aufgelistet, die übernommen werden.
  28. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen, um mit dem Kopiervorgang zu beginnen.
  29. Eine Meldung informiert Sie darüber, dass die Dokumente am Anfang des Dokumentenmanagers eingefügt wurden. Klicken Sie auf OK.
  30. Sie können nun mit Ihrer neuen Mandantendatei arbeiten und z. B. mit dem Import einer Summen- und Saldenliste fortfahren.

Ausführliche Informationen zur Anlage einer Mandantendatei finden Sie im Dokument "Updateanweisungen für AuditReport und AuditTemplate.pfd".

Hinweis zur weiteren Vorgehensweise und zur Arbeit mit der AuditTemplate Optimiser Checkliste:
Wenn Sie in der aktuellen Prüfung mit der Bearbeitung der aktualisierten Mandantendatei beginnen bzw. fortfahren, berücksichtigen Sie bitte, dass aufgrund des Updates ggf. im Vorjahr gelöschte Prüfungshandlungen nicht automatisch im neuen Prüfungsjahr wieder zur Verfügung stehen. Eine ausführliche Anleitung zum Umgang mit der Optimiser Checkliste, den notwendigen Anpassungen in Folgejahren, z. B. in Bezug auf im Vorjahr gelöschte Prüfungshandlungen oder vom Anwender wieder hergestellte Prüfungshandlungen finden Sie auf dem Audicon Support-Portal.

Email Drucken