Der Hinweis ''Es ist ein Update anhand der Vorlage verfügbar'' wird angezeigt

Antwort

Ausgangssituation

Beim Öffnen einer Mandantendatei erhalten Sie die Aufforderung zum Update, obwohl Sie das Update bereits durchgeführt haben und dieses auch "erfolgreich abgeschlossen" wurde.

Lösung

Diese Hinweismeldung wird auch weiterhin nach Ausführung des Updates angezeigt, wenn mindestens ein Dokument der Mandantendatei nicht durch das Update berücksichtigt wurde. Gründe hierfür können sein:

A. Versehentlich wurde ein Dokument vom Update ausgeschlossen

1. Bitte starten Sie erneut das Update und bestätigen Sie im ersten Dialog "Update anhand einer Vorlage ausführen" mit der Schaltfläche Ja.

2. In dem zweiten Dialog bestätigen Sie mit der Schaltfläche Update. Klicken Sie bitte nicht auf die Schaltfläche "Alle aktualisieren".

3. In dem Dialogfenster der Übersicht aller Dokumente, die beim Update entweder neu eingefügt, aktualisiert oder gelöscht werden, stellen Sie sicher, dass alle Dokumente ausgewählt sind. Klicken Sie auf den Pfeil, um sich die Dokumente der jeweiligen Kategorie anzeigen zu lassen. Beachten Sie dabei, dass die Option "Hinzufügen" unter "Neue Dokumente" nicht aktiviert sein soll. Danach bestätigen Sie mit der Schaltfläche Update.

4. Wird das Update mit diesen Einstellungen durchgeführt, werden alle Dokumente aktualisiert.

B. Es existieren abgezeichnete Dokumente und/oder Prüfungshandlungen in der Mandantendatei

Für Mandantendateien, die Sie auf die aktuelle Version updaten möchten, muss ein Jahreswechsel durchgeführt worden sein, denn bei der Durchführung des Jahreswechsels werden die Abzeichnungen entfernt und das Update kann für alle Dokumente ausgeführt werden.

Ist das Durchführen eines Jahreswechsels nicht möglich, weil die Prüfung und Bearbeitung der Mandantendatei bereits begonnen hat, bieten sich drei Alternativen an.

  1. Sie können die Abzeichnungen manuell entfernen, sofern der Prüfungsstatus dies zulässt.
  2. Abgezeichnete Dokumente und/oder Prüfungshandlungen werden beim Update lediglich technisch aktualisiert. Sie können also vorerst das technische Update durchführen und das inhaltliche Update verschieben Sie auf einen späteren Zeitpunkt. Konkret erfolgt die inhaltliche Aktualisierung dann mit dem Update der nächsten Version von AuditTemplate, vorausgesetzt die Dokumente und/oder Prüfungshandlungen sind zu diesem Zeitpunkt nicht mehr abgezeichnet.
  3. Sie setzen das aktuelle Update bis auf Weiteres komplett aus. Sie haben die Möglichkeit im Dialog "Update anhand Vorlage ausführen" auf die Schaltfläche Nie zu klicken. Das aktuelle Update für diese Datei wird ignoriert und die Hinweismeldung wird nicht mehr angezeigt bis ein nachfolgendes Update ermittelt wird. Hinweis: Das Update kann aber auch vor dem nachfolgenden Update manuell ausgeführt werden, indem Sie im Kontextmenü den Eintrag "Nach Updates suchen" wählen. Entfernen Sie zuvor die Abzeichnung manuell oder führen Sie einen Jahreswechsel durch, in dessen Verlauf die Abzeichnungen automatisch entfernt werden.

Ob Abzeichnungen in der Mandantendatei vorliegen, können Sie im Fenster "Arbeitsprogramme und Checklisten" ermitteln. Blättern Sie durch die Liste der Dokumente und prüfen, ob hier ein Warnsymbol angezeigt wird. Folgende Symbole können angezeigt werden:

  • Ausrufezeichen orange = Dokumente beinhalten bereits abgezeichnete Prüfungshandlungen, die zu aktualisieren sind
  • Ausrufezeichen rot = Dokumente, die zu aktualisieren sind, wurden bereits abgezeichnet

Email Drucken