Hinweise für die erfolgreiche Durchführung des Online-Updates

Antwort

Sollte das Online-Update aktuell nicht ausgeführt werden können, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

1. Virenscanner/Firewall

Kann das Online-Update gestartet werden und bricht es während Ausführung ab oder nach Durchführung des Updates startet die Anwendung nicht korrekt, so kann z. B. der Download von ERiC-Dateien durch Virenscanner/Firewall blockiert sein. Dies führt zu den beschriebenen Schwierigkeiten. Bitte schalten Sie daher Virenscanner/Firewall temporär für die Durchführung des Updates aus.

2. Internet Browser

Prüfen Sie im Internet Browser folgende Adressen auf Erreichbarkeit:

3. Sicherheitszertifikat

Für die Kommunikation zum Lizenzserver wird ein spezifisches, vom Hersteller verifiziertes SSL-Zertifikat verwendet. Es kann sein, dass Ihre Firewall/Proxyserver das Zertifikat ersetzt haben, um den Datenverkehr zu entschlüsseln und zu scannen. Bitte prüfen Sie im Browser welches SSL-Zertifikat für die Verbindung verwendet wird. Sollte hier ein anderes Zertifikat angegeben sein, müssen Sie eine Ausnahme für den Lizenzserver generieren.

4. Lizenzserver

Der Lizenzserver muss erreichbar sein. Die Kommunikation darf nicht blockiert werden. Für den Verbindungstest gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie XBRL Publisher.
  2. Wählen Sie im Menü › Projekt › Einstellungen Netzwerkverbindungen Lizenzserver - Verbindungstest aus.
  3. Klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Verbindung prüfen.

5. Ports und IP-Adressen

Prüfen Sie, ob nachstehende Ports und IP-Adressen freigegeben sind:
*e-bilanz-tool.de Port:80

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass sich IP-Adressen ändern können. Es empfiehlt sich die komplette Freischaltung der Domain *.ip4b.de.

6. Lizenzdatei

Wurde in der Vergangenheit eine Folgelizenz erstellt und ist diese versehentlich nicht korrekt hinterlegt worden, so ist weder ein Online-Update noch ein Versand möglich. Das Programm kann dabei dennoch gestartet werden. Stellen Sie sicher, dass nur die Echt-Lizenz im vorgesehenen Verzeichnis hinterlegt ist:

Sofern vorhanden, entfernen Sie Demo-Schlüssel und ältere Lizenzschlüssel aus diesem Ordner.


Weiteres Vorgehen

Haben Sie die o. g. Punkt geprüft und ggf. richtiggestellt, und ist das Online-Update weiterhin nicht möglich, so verfahren Sie wie folgt:

  1. Starten Sie das Online-Update nochmals.
  2. Notieren Sie die Datum/Uhrzeit, zu welcher das Update angestoßen wurde. Teilen Sie uns diese Zeit bitte mit.
  3. Senden Sie uns den Lizenzschlüssel zu. Dieser befindet sich standardmäßig im Ordner "C:\Programme (x86)\XBRL Publisher\licenses".
  4. Senden Sie uns das Logfile zu. Es heißt "logback.log" und befindet sich im Verzeichnis "C:\Programme (x86)\XBRL Publisher\workspace". Der Pfad kann bei einer WTS-/Citrix-Installationen abweichen.

Dieser Beitrag ist für folgende Versionen gültig:

XBRL Publisher 17.1.1 , XBRL Publisher 17.1.2
Email Drucken