Allgemeine Informationen zu ERiC-Validierungsmeldungen / Live-Validierung und ihrer Korrektur

Antwort

Warum werden ERiC-Validierungsmeldungen angezeigt?
Um ein XBRL Publisher Projekt an die Finanzverwaltung zu übertragen, muss dieses die spezifischen ERiC-Prüfungen zur Plausibilität und rechnerischen Richtigkeit erfüllen. Nur bei einer fehlerfreien Validierung ist ein Echtversand möglich. Zu diesem Zweck müssen zuvor alle auftretenden ERiC-Validierungsmeldungen erfolgreich korrigiert werden.

Wie kann eine ERiC-Validierungsmeldung vermieden bzw. korrigiert werden?

Zunächst empfiehlt es sich, beim Anlegen von Projekten den Interviewmodus zu nutzen. Dabei werden Sie beim Erfassen der GCD-Daten (Stammdaten) durch einen Assistenten geführt, der Sie bei der korrekten Eingabe der Daten in Abhängigkeit der gewählten Taxonomie, Rechtsform etc. intensiv unterstützt:

Weiterhin werden die erfassten Daten bereits bei der Pflege von Informationen im Bereich der GCD- und GAAP-Daten durch Plausibilisierungsregeln in Echtzeit geprüft Ihnen werden verbleibende zu bearbeitende Punkte als Erfassungshinweise dynamisch angezeigt. Mithilfe dieser Funktion wird vermieden, dass am Ende der Bearbeitung eine große Anzahl an Korrekturen vorzunehmen ist. Dadurch wird auch die Fertigstellung des Projekts besser planbar:

Über einen Doppelklick auf die Erfassungshinweise oder auf die Validierungsmeldungen (ELSTER-Meldungen) gelangen Sie an die Stelle, an der noch Handlungsbedarf besteht und können dort direkt die Angaben korrigieren.

Bitte beachten Sie, dass die Live-Validierung keine gänzlich vollständige Abbildung des ERiC-Verhaltens darstellt.

Hinweis:
Auf den Support-Seiten der Finanzverwaltung finden Sie u. a. eine "Übersicht bekannter Fehler" sowie eine FAQ zum "Projekt E-Bilanz".

Email Drucken